Welche parasitären Krankheiten können Menschen infizieren?

Laut Statistik leben 80% der Menschen gefährliche Parasiten im Körper. Aber die meisten wissen nicht einmal davon.

Parasiten sind für den Menschen gefährlich, gerade weil sie schwere chronische Krankheiten verursachen können.Parasitäre Erkrankungen führen häufig zu negativen Reaktionen im Körper.

Anzeichen für das Vorhandensein gefährlicher Kreaturen im Körper

Oft sind Menschen mit geringfügigen Problemen und Beschwerden konfrontiert, glauben jedoch nicht, dass dies auf das Vorhandensein von Parasiten zurückzuführen sein kann.

Und die Ursachen für solche Zustände können durchaus parasitäre Krankheiten sein.

Verstopfung und Durchfall können Parasiten verursachen

Menschen können die folgenden Symptome haben:

  • Verstopfung.Dieses Symptom kann darauf hinweisen, dass es Würmer im Körper gibt, die die Organe des Magen-Darm-Trakts blockieren können, insbesondere wenn sie es geschafft haben, zu einer großen Größe zu wachsen.

    Am häufigsten nehmen Menschen mit diesem Symptom Medikamente ein, die die Verdauung verbessern, weil sie glauben, dass das Problem in der Arbeit der Organe liegt. In der Tat können Peitschenwürmer im Inneren leben, die die häufigen Schuldigen für solche Zustände sind.

  • Durchfall.Einige Parasiten im Körper können auch Durchfall verursachen. Gleichzeitig denken die Menschen meistens, dass dies auf eine falsche Ernährung zurückzuführen ist.
  • Gas und Blähungen.Diese Symptome können auch das Vorhandensein von Würmern symbolisieren, da die ParasitenBlähungen, ein Zeichen von ParasitenEntzündungen und Magenverengungen verursachen. Daher ist es notwendig, sie loszuwerden, da Sie dieses Problem sonst weiterhin mit unterschiedlicher Häufigkeit stört.

Die häufigsten durch Würmer verursachten Darmerkrankungen sind Enterobiasis und Ascariasis. Die erste Krankheit wird durch Madenwürmer verursacht. Und Ascariasis wird durch runde, ziemlich große Würmer verursacht - Spulwürmer.

  • Reizdarmsyndrom.Dies bedeutet, dass eine Person aufgrund von Parasiten unter Verstopfung, Durchfall und Blähungen leiden kann.
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken.Parasiten können sich in Muskeln und Gelenken festsetzenNicht alle Organismen leben im Magen und Darm, manche bewegen sich gerne. Sie finden den notwendigen Platz für sich und können sich beispielsweise in Muskeln oder Gelenkflüssigkeit niederlassen.

    Dies verursacht bei einer Person ziemlich starke Schmerzen, die sie jedoch mit Arthritis verwechseln kann. Der Schmerz entsteht gerade dadurch, dass Parasiten menschliches Gewebe verletzen.

  • Problemhaut.Dies ist eines der häufigsten Anzeichen. Es kann sich manifestieren in Form von: Akne im Gesicht, Hautausschlägen am ganzen Körper, Urtikaria. Es können auch trockene Haut, Akne, verschiedene Flecken, brüchige Nägel und stumpfes Haar beobachtet werden.
  • Eine starke Gewichtszunahme oder -abnahme ist ein Zeichen für das Vorhandensein von Parasiten im Körper
  • Gewichtsprobleme.Wenn Sie lange Zeit nicht mehr abnehmen konnten oder plötzlich an Gewicht zugenommen haben, sollten Sie darüber nachdenken, dass sich möglicherweise Parasiten in Ihrem Körper befinden. Gewichtsverlust kann auch dramatisch sein, da Würmer Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen verursachen können.

    Manche Menschen werden fettleibig, da es die Abwehrreaktion des Körpers ist, mit den giftigen Substanzen umzugehen, die von Bandwürmern produziert werden. Bandwürmer sind am gefährlichsten.

  • Nervosität und mangelnde Stressresistenz.Dies kann eines der Symptome sein, da Parasiten sogar das Nervensystem schädigen können.
  • Störungen des Immunsystems.Da Parasiten das Immunsystem schwächen, kann beispielsweise bei einer Person eine zuvor nicht besonders ausgeprägte Allergie sowie häufige Erkältungen auftreten.
  • Der immungeschwächte menschliche Körper ist ein gutes Ziel für Parasiten
  • Entzündung der Lunge und der Atemwege sowie anhaltende laufende Nase und Husten mit Sputumproduktion.Dies wird sowohl von Bandwürmern als auch von anderen Parasiten verursacht.

Was passiert während einer Infektion?

Was sind also parasitäre Krankheiten? Parasitäre Krankheiten sind Krankheiten, die durch verschiedene Parasiten verursacht werden - Arthropoden und Helminthen. Die häufigsten davon werden Würmer genannt.

Temporäre und permanente Parasiten können unterschieden werden.

Temporär sind beispielsweise Blutegel. Nachdem sie Blut getrunken haben, verschwinden sie von selbst und suchen nach einer Weile nach einem neuen Opfer. Permanente Parasiten sind Läuse, Würmer, Würmer, die ohne einen "Wirt" nicht existieren können.

Oft dringen Parasiten von Haustieren in den menschlichen Körper ein. Einige können nach der Behandlung wieder in den Körper gelangen,das Eindringen von Parasiten in den Körper durch die Hände, wenn eine Person häufig in die Nägel beißt. Dann können parasitäre Krankheiten zurückkehren.

Schädliche Organismen dringen durch Mund, Haut und Genitalien in das Blut ein. Sie können durch den Verzehr von unzureichend verarbeiteten Lebensmitteln oder Wasser "besiedelt" werden. Eine Infektion tritt häufig bei einer anderen Person auf, beispielsweise im öffentlichen Verkehr.

Einige Lebewesen beeinflussen das menschliche Leben nicht, andere können chronische Krankheiten entwickeln oder verschlimmern.

Menschliche Organe, die von Parasiten befallen werden können:

menschliche Organe, die anfällig für Parasitenbefall sind
  • Augen (intraokulare Ophthalmyiasis);
  • Gehirn;
  • Magen, Darm und andere Organe des Magen-Darm-Trakts (Hakenwurm, Bandwurm);
  • Haut und Schleimhäute;
  • Blutgefäße;
  • Nasen- und Mundhöhle;
  • Blase (Madenwürmer);
  • Lungen (Teniiden);
  • Leber (Einkammer-Echinococcus, Amöbe);
  • Ohren (Zecken);
  • Herz (Klebeband und Plattwürmer).

Wie Sie sehen können, können Parasiten fast alle menschlichen Organe schädigen.

Infektionspfade

Dies kann auf verschiedene Arten geschehen. Einige treten durch die Haut ein. Dies geschieht beispielsweise durch Zecken. Eine weitere Option ist die Aufnahme von Parasiteneiern zusammen mit Nahrung und Wasser. Nach einiger Zeit beginnen sich bereits im menschlichen Körper Mikroben zu entwickeln, die sich in Erwachsene verwandeln und neue Eier legen. Zecken können auch parasitäre Infektionen verursachen.

Einige Parasiten können durch Nahrung, unbehandeltes Wasser oder ungewaschene Hände in den Körper gelangen. "Ungebetene Gäste" können erhalten werden, indem Fleisch, Fisch oder Huhn nicht vollständig gebraten werden.

Unterscheidungskraft von Parasiten

Parasiten führen zu Darmschmerzen

Es ist natürlich unmöglich, alles über Parasiten in einem Artikel zu beschreiben, aber es gibt Fakten, die sehr wichtig sind.

Parasitäre Kreaturen haben mehrere Eigenschaften. Sie unterscheiden sich von anderen Kreaturen durch eine sehr hohe Lebensdauer. Sie können auch unabhängig das menschliche Immunsystem beeinflussen und es allmählich zerstören.

Viele Mikroben können spezielle Substanzen absondern - Antienzyme, die ihnen helfen, dem Tod zu entkommen.Ein weiteres Merkmal ist die Fähigkeit von Eiern, bei ungünstigen Lebensbedingungen jahrelang in der Umwelt zu überleben. Parasiten können in fast jeder Umgebung leben: Wasser, Sand, Nahrung, beim Menschen.

Wie werden schädliche Organismen beseitigt?

Heilpflanzen helfen, Parasiten im Körper loszuwerden

Zur Vorbeugung müssen Sie Ihre Ernährung sorgfältig überwachen. Tatsache ist, dass Parasiten sich von bestimmten Lebensmitteln ernähren: Zucker und Süßigkeiten, Alkohol, Milch und anderen Milchprodukten. Indem Sie diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen, verringern Sie das Risiko, Parasiten zu entwickeln, erheblich.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Körper mit gefährlichen Kreaturen infiziert ist, sollten Sie Probiotika trinken.Bei Würmern ist die Darmflora in der Regel sehr stark gestört. Probiotika helfen dabei, es wiederherzustellen und Keime und schädliche Bakterien loszuwerden.

Ein Sud aus Thymian und Kamille, Knoblauch und Kürbiskernen wirkt sich positiv auf den Körper aus. Um die richtige Behandlung zu wählen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die Art des Parasiten genau zu bestimmen und Tests zu bestehen. Basierend auf den Ergebnissen wird eine Behandlung verschrieben.

Was ist die Gefahr?

Zusätzlich zu gefährlichen Parasiten lebt im Körper eine große Anzahl von Bakterien, die seine Funktion unterstützen. Und wenn sie nicht da wären, hätte die Person einfach nicht überlebt.

Solche Bakterien verhindern, dass schädliche Bakterien auftreten und sich vermehren. Zum Beispiel Bakterien, die im Magen-Darm-Trakt leben.

Nützliche Bakterien schaffen durch ihre Aktivität eine saure Umgebung im Darm, in der pathogene Mikroben nicht mehr überleben können.

Nützliche Bakterien, die im Magen-Darm-Trakt leben, zerstören schädliche

Diese Bakterien sind auch für die Verdauung von Lebensmitteln verantwortlich. Der Körper selbst kann die Verdauung pflanzlicher Lebensmittel nicht bewältigen, es sind die nützlichen Bakterien, die dies tun. Daher spielen sie im menschlichen Körper eine sehr wichtige Rolle.

Gleichzeitig können sich schädliche Bakterien - Escherichia coli-Gruppen - im Magen-Darm-Trakt ansiedeln. Wenn es zu viele von ihnen gibt, vergiften sie den Körper mit Giftstoffen. Diese inneren Parasiten können auch Vitamine produzieren.

Auch einige Bakterien, die auf unserer Haut, unserem Mund und unserer Nase leben können, können eine Schutzfunktion des Körpers erfüllen. Sie verhindern, dass schädliche Parasiten in den menschlichen Körper gelangen.

Daher sollte der Schluss gezogen werden, dass nicht alle Kreaturen in unserem Körper schädlich sind. Wenn die Mikroflora einer Person gut ist, wird sie vor gefährlichen Parasiten geschützt.

Es muss daran erinnert werden, dass wir durch das Abtöten schlechter Parasiten sowohl nützliche Bakterien als auch Mikroben abtöten können.Daher ist es nach der Behandlung unbedingt erforderlich, Probiotika zu trinken, um die notwendigen Bakterien wiederherzustellen.

Die schrecklichsten Parasiten

Einer der schrecklichsten und schrecklichsten Parasiten ist die Gadfly. Es lebt hauptsächlich in Amerika und ist ein großes Insekt. Diese Insekten handeln ziemlich gerissen. Sie können eine Mücke fangen und Eier darauf legen. Wenn eine Mücke eine Person beißt, spüren die Larven die Wärme des Körpers und wandern direkt in die Haut. In wenigen Wochen können sie bis zu 2, 5 cm groß werden.

Eine weitere Krankheit im Zusammenhang mit parasitären Krankheiten, die mit dem Befall von Parasiten verbunden sind, ist die Elefantiasis. Sie ist am häufigsten in den Tropen und Subtropen krank. Gadfly überträgt Parasiten durch Mücken auf den MenschenEs entwickelt sich im Körper aufgrund langer und dünner Würmer, die Filarien genannt werden. Sie verstopfen die Gefäße und dies führt zu einer enormen Ausdehnung der Gliedmaßen.

Eine der schrecklichsten Krankheiten ist Rishta. Sie erscheint auch in den Tropen und Subtropen. Eine Infektion tritt am häufigsten auf, wenn unbehandeltes Wasser getrunken wird. Diese Parasiten können sich absolut über den ganzen Körper bewegen. Nach der Paarung sterben die Männchen. Und die Weibchen bewegen sich zu den Beinen, dann durchbrechen sie die Haut und werfen eine große Anzahl von Larven aus. In diesem Fall fühlt eine Person Schmerzen, Juckreiz und Brennen. Solche Würmer loszuwerden ist ziemlich problematisch.

Alle Parasiten im menschlichen Körper, einschließlich Bandwürmer, sind gefährlich und verursachen globale Störungen im menschlichen Leben. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Hygiene sorgfältig überwachen, Ihre Hände häufiger waschen und nur gereinigtes Wasser trinken.

Alle sechs Monate müssen außerdem vorbeugende Medikamente eingenommen werden, die den Körper von schädlichen Kreaturen reinigen. Wenn Sie Verdacht haben und glauben, an parasitären Krankheiten zu leiden, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.