Parasitensymptome

Nur wenige wissen, dass 80 % aller unheilbaren Krankheiten durch . . . Parasiten und deren Abfallprodukte verursacht werden.

Parasiten im menschlichen Körper

Parasiten befallen Darm, Leber, Lunge, Augengewebe und sogar unser Gehirn. Gleichzeitig sind sie sehr schlau und maskieren ihre Anwesenheit oft mit Symptomen verschiedener Krankheiten. Infolgedessen kann eine Person falsch diagnostiziert werden und die Parasiten werden sie weiterhin unbemerkt von innen auffressen.

Heute sind mehr als 250 Arten von Parasiten bekannt – von Mikroorganismen bis zu meterlangen Würmern. Sie können jahrelang in verschiedenen Körperteilen leben, die Gesundheit des "Ernährers" untergraben und sein Leben verkürzen.

Nun werden die Gründe für „unverständliche" Erkrankungen deutlich:

  • Toxoplasmose- verursachen viele Missbildungen, angeborene Krankheiten bei Kindern, geistige Behinderung.
  • Trichomonaden- Erkrankungen des Urogenitalsystems, des Darms, der Mundhöhle, des Blutes, der Blutgefäße und Krebs verursachen.
  • Chlamydien- Unfruchtbarkeit, Verdauungsstörungen, Schäden der Bauchspeicheldrüse (einschließlich Diabetes), der Leber verursachen und zu Herzinfarkten führen.
  • Pilze- verursachen eine Fülle verschiedener Krankheiten, die Bildung und Entwicklung der Onkologie.
  • Giardien- Sie beeinflussen die Leber und verursachen viele Lebererkrankungen.
  • Spulwurm- Lungen-, Gallen- und Darmerkrankungen verursachen.
  • Madenwürmer- eine Fülle von Darmerkrankungen.
  • Fasziolose- Allergien, Gallendyskinesie, chronische Hepatitis verursachen.
  • Asziolopsidose- beteiligt sich an der Entstehung und Entwicklung onkologischer Erkrankungen.

Die Hauptsymptome parasitärer Invasionen:

Problemhaut

Problemhaut - ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenDarmparasiten können Nesselsucht, Hautausschläge, Ekzeme und andere allergische Hautreaktionen verursachen. Hautgeschwüre, Tumore und Wunden, Papillome und Dermatitis können durch das Vorhandensein von Protozoen entstehen.

Chronische Müdigkeit

chronische Müdigkeit - ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenChronische Müdigkeitssymptome sind Schwäche, grippeähnliche Beschwerden, Apathie, Depression, Konzentrationsverlust und Gedächtnisschwäche. Diese körperlichen, geistigen und emotionalen Symptome können durch Parasiten verursacht werden, die Anämie, Vergiftung, Nährstoffmangel im Körper aufgrund einer schlechten Aufnahme von Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten und insbesondere Vitamin A und B12 verursachen.

Anämie

Anämie bei einer Frau ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenEinige Arten von Darmwürmern haften an der Darmschleimhaut und saugen Nährstoffe aus dem Wirt. Wenn sie in großen Mengen im Körper sind, können sie einen ausreichend großen Blutverlust verursachen, was zu einem Eisenmangel (Anämie) führt. Anämie wird durch Trichomonas und andere Makroparasiten verursacht, die sich von Blutzellen ernähren. Trichomonas können sich von Spermien ernähren, was zu Impotenz führt. Sie schluckt sie wie rote Blutkörperchen.

Immunerkrankungen

übermäßiger Hunger bei einem Mann ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenParasiten schwächen das Immunsystem und verringern die Freisetzung von Immunglobulin A. Ihre Anwesenheit stimuliert ständig die Reaktion des Systems und kann im Laufe der Zeit diesen lebenswichtigen Immunmechanismus schwächen, wodurch der Weg für bakterielle und virale Infektionen in den Körper geöffnet wird. Anzeichen für das Vorhandensein von Parasiten im Körper können auch die folgenden Erkrankungen sein: Gewichtszunahme, übermäßiger Hunger, Gewichtsverlust, schlechter Geschmack im Mund und Mundgeruch, Asthma, Diabetes, Epilepsie, Akne, Migräne und sogar die häufigsten Ursachen Todesfall: Herzkrankheiten und Krebs. Professor Hilda Clarke beispielsweise behauptet in ihrem Buch "The Cure for All Cancers", dass viele Krebsarten durch den Parasiten Fasciolopsis Buski verursacht werden. "Wenn der Patient diese Parasiten loswird, verschwinden auch die Tumore. "

Zähneknirschen

Mundschutz, der ein Symptom für das Vorhandensein von Parasiten istBruxismus – Abnormales Zähneknirschen, Zusammenpressen und Reiben der Zähne begleitet oft parasitäre Infektionen. Diese Symptome machen sich besonders bei schlafenden Kindern bemerkbar. Bruxismus kann eine Reaktion des Nervensystems auf einen fremden Reiz sein.

Granulome

Granulome am Körper - Symptome des Vorhandenseins von ParasitenGranulome sind tumorähnliche Massen, die die zerstörten Eier von Parasiten umhüllen. Am häufigsten bilden sie sich an den Wänden des Dickdarms und Rektums, können sich aber auch in Lunge, Leber, Bauch und Gebärmutter bilden.

Verstopfung

Verstopfung bei einer Frau ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenWürmer können aufgrund ihrer Form und Größe einige Kanäle und das Darmlumen mechanisch verschließen. Eine starke Wurminfektion kann die gemeinsamen Gallen- und Darmgänge verschließen, was zu seltenem und schwierigem Stuhlgang führt.

Durchfall (Enterokolitis)

Durchfall bei einem Mann ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenEine Reihe von Parasiten, insbesondere Protozoen, produzieren hormonähnliche Substanzen, die zum Verlust von Natrium und Chlorid führen, was wiederum zu häufigem wässrigem Stuhlgang führt. Daher ist Durchfall mit einer parasitären Infektion eine Funktion des Parasiten und kein Versuch des Körpers, die darin vorhandene Infektion oder Mangelernährung loszuwerden.

Blähungen und Blähungen

Blähungen und Blähungen sind Symptome für das Vorhandensein von Parasiten im KörperEine Reihe von Parasiten befindet sich im oberen Dünndarm, wo die von ihnen verursachte Entzündung zu Blähungen und Blähungen führt. Das Problem kann durch den Verzehr von unverdaulichen Lebensmitteln wie Bohnen oder rohem Obst und Gemüse verschlimmert werden. Eine ständige Schwellung der Bauchorgane ist oft ein Zeichen für das Vorhandensein geheimer Parasiten. Diese Magen-Darm-Beschwerden können sich über viele Monate und sogar Jahre mit unterschiedlicher Schwere manifestieren, wenn die Parasiten nicht aus dem Körper ausgeschieden werden.

Magen-Darm-Syndrom

Gelenkschmerzen in den Händen können ein Symptom von Parasiten seinParasiten können die Darmwände reizen und entzünden, was zu einer Reihe von Magen-Darm-Beschwerden und einer schlechten Aufnahme von lebenswichtigen Nährstoffen und insbesondere von Fettstoffen führt. Diese schlechte Aufnahme von Nährstoffen führt zu hartem Stuhl und überschüssigem Fett im Stuhl. Gelenk- und Muskelschmerzen. Es ist bekannt, dass sich Parasiten durch den menschlichen Körper bewegen können, um sich an den für ihr Leben günstigsten Orten anzusiedeln, beispielsweise in der Gelenkflüssigkeit und in den Muskeln. Wenn dies geschieht, erleidet die Person Schmerzen, von denen oft angenommen wird, dass sie auf Arthritis zurückzuführen sind. Schmerzen und Entzündungen der Gelenke und Muskeln sind auch die Folge von Gewebeverletzungen durch bestimmte Parasiten oder der Immunantwort des Körpers auf ihre Anwesenheit.

Allergie

Körperallergien können ein Symptom für das Vorhandensein von Parasiten seinParasiten können die Darmschleimhaut reizen und manchmal sogar durchdringen, was das Risiko erhöht, dass große unverdaute Moleküle in sie eindringen. Dies kann die Immunantwort des Körpers aktivieren, indem erhöhte Dosen von Eosinophilen, einer der Abwehrzellen des Körpers, produziert werden. Eosinophile können eine Entzündung des Körpergewebes verursachen, was zu einer allergischen Reaktion führt. Parasiten verursachen auch eine erhöhte Produktion von Immunglobulin E. 8 durch den Körper. Allergien stellen eine häufige Folge von Helminthiasis dar. Der Helminthenbefall ist eine der Hauptursachen für Allergien. Dies ist auf die toxischen, allergischen Eigenschaften von Helminthenstoffwechselprodukten zurückzuführen. Eine Helmintheninvasion kann rezidivierende Urtikaria, Dermatitis, Ekzeme, allergische Rhinitis, Bronchitis, Bronchialasthma verursachen.

Schlafstörungen

Schlechter Schlaf bei einer Frau ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenHäufiges Erwachen mitten in der Nacht, vor allem zwischen 2 und 3 Uhr morgens, kann auch auf die Versuche des Körpers zurückzuführen sein, sich über die Leber von Giftstoffen zu befreien. Biorhythmisch werden diese Nachtstunden von der Leber gesteuert. Schlafstörungen können auch durch den nächtlichen Austritt bestimmter Parasiten durch den After ausgelöst werden, was zu unangenehmen Schmerzempfindungen und Juckreiz führt. Eine der Ursachen für Hämorrhoiden ist die Entwicklung von Parasiten (Madenwürmer) unter der Rektumschleimhaut.

Onkologie

Wie wir heute wissen, sind verschiedene Arten onkologischer Erkrankungen das „Handwerk" aller Arten von Parasiten – von Pilzen, Trichomonas bis hin zu Würmern. Laut Ärzten wird jeder Mensch in seinem Leben mindestens einmal Opfer von Parasiten. Sie gelangen auf unterschiedliche Weise in den menschlichen Körper, sie können in verschiedenen Systemen und Organen vorkommen - im Verdauungstrakt, im Muskelgewebe und sogar im Gehirn oder in den Augen. Ihre Evolution im Laufe der Zeit führte dazu, dass die Parasiten ihre Abwehrmechanismen perfekt entwickeln konnten – sie sind schwer zu identifizieren und schwer zu zerstören.

Nervosität

Nervosität einer Frau ist ein Symptom für das Vorhandensein von ParasitenStoffwechselabfälle und parasitentoxische Substanzen können das zentrale Nervensystem reizen. Angst und Nervosität sind oft die Folge eines systematischen Parasitenbefalls. Viele Leute behaupten, dass sie nach Abschluss des Reinigungsprozesses viel ausgeglichener und toleranter geworden sind.

Wie schützen Sie Ihren Körper vor Parasiten?

  • Die Bedingungen sind unglaublich einfach - dies ist die Einhaltung der persönlichen Hygiene, gründliches Händewaschen mit Bürste und Seife.
  • Alle Produkte müssen vor Gebrauch gründlich verarbeitet und gewaschen werden.
  • Befindet sich eine Person im Haus, die mit Helminthen infiziert ist, ist ein regelmäßiger Wechsel der Bettwäsche - Bett und Unterwäsche - erforderlich.
  • In der Sommersaison ist es notwendig, die Latrine richtig auszustatten, die Exkremente müssen kompostiert und desinfiziert werden, um den Standort nicht mit Helmintheneiern zu verunreinigen.
  • Voraussetzung ist auch die Vorbeugung von Würmern bei Haustieren.